Lebendiges Denkmal Dulsberg

Diese Seite informiert Sie über aktuelle Planungen und Baumaßnahmen im Fördergebiet Dulsberg.

Bereits Ende 2009 wurde der Dulsberg als Fördergebiet in das Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) im Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ aufgenommen. In diesem Programm werden nur baugeschichtlich und denkmalpflegerisch bedeutsame Stadtgebiete gefördert. Dies trifft auf den in den 1920er Jahren durch Fritz Schumachers geplanten neuen Stadtteil Dulsberg zu. Bis Ende 2024 werden neue Baumaßnahmen und Projekte zur Stärkung und nachhaltigen Weiterentwicklung des Stadtteils geplant und umgesetzt. Das Programmsegment „Städtebaulicher Denkmalschutz“ wurde in 2020 in das Förderprogramm „Lebendige Zentren“ überführt.

Seit der Gebietsaufnahme ist viel passiert, so konnte ein Großteil der Frankschen Laubenganghäuser oder das Denkmalensemble der SAGA in der Straßburger Straße bereits erfolgreich energetisch und denkmalgerecht saniert werden. Die Frohbotschaftskirche wurde umgebaut und die Straßburger Straße neugestaltet. In 2020 wurden jüngst die Spielplätze Rollerbahn und Tiroler Straße erneuert und der Sportplatz Vogesenstraße umgestaltet.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre und neue Gedankenanstöße sowie vielleicht auch einen neuen Blickwinkel auf den einmaligen Stadtteil Dulsberg.

Was passiert gerade in Dulsberg?

Marktmeisterhaus erhält neue Markise

Der Stadtteil Dulsberg und die Nutzer:innen des Marktmeisterhauses freuen sich über eine neue Markise am Marktmeisterhaus, welche mit RISE Mitteln finanziert wurde. So kann die Außen- fläche des Marktmeisterhauses an stark sonnigen oder leicht regnerischen Tagen optimal genutzt werden.

Sanierung Frank'sche Laubenganghäuser abgeschlossen

Die Sanierung von zwei Gebäudezeilen in der Mülhäuser Straße 7-10 konnte erfolgreich durch den Eigentümer FRANK abgeschlossen werden. 115 Wohnungen und zwei Ladeneinheiten wurden energetisch saniert.

Und das beste dabei: Die städtebaulichen Besonderheiten der Gebäude konnten erhalten werden. Hierzu zählen die offenen Rundbalkone an den Gebäudeköpfen sowie die offen gestalteten Laubengänge entlang der Zeilenbebauung.

Auch wurden die Vorgärten und Terrassenflächen denkmalgerecht saniert. Der Einbau von Betonelementen zur Einfassung der Bepflanzung, neu gepflasterte Terrassen und Trennwände aus Holz verleihen der Wohnanlage ein einheitliches, harmonisches Erscheinungsbild.

Viele Mieter:innen im Erdgeschoss haben die RISE-Förderung „Terrassenbepflanzung“ in Anspruch genommen und freuen sich nun über professionell hergerichtete Terrassen.

Neugestaltung Elsässer Platz

Die Umbaumaßnahme kann beginnen: 

Die Platzfläche nordwestlich des ehemaligen Marktmeisterhaues wird Mitte Oktober 2021 bis Anfang 2022 im Rahmen des RISE-Gebietsentwicklungsprozesses und dem Sanierungsprogramm Hamburger Plätze neugestaltet. 

Anstelle einer trostlosen Parkplatzfläche erwarten uns neue, attraktive Nutzungsmöglichkeiten: eine Boulebahn, große Pflanzbeete, mehr Aufenthaltsqualität durch neue Sitzmöglichkeiten, neue Baumstandorte und eine  Stadtradstation. Auch das Marktmeisterhaus als Herzstück des Platzes
wird freigelegt.

» mehr Informationen zum Elsässer Platz

Give Aways vom Dulsberg!

Jutebeutel, Postkarten, Anstecker und Haftzettel im Dulsberg Design! Schauen Sie bei Interesse doch einfach im Stadtteilbüro, in der Probsteier Straße 15, vorbei.

Sie haben Fragen?

Ihre Ansprechpartner:innen vor Ort sind:

Thomas Berg
Tel.: 040-3410678-37
E-Mail: thomas.berg@dsk-big.de

Victoria Liekefett
Tel.: 040-3410678-15   
E-Mail: victoria.liekefett@dsk-big.de

Die Aktualisierung dieser Website erfolgt quartalsweise. weitere Projektseiten des Bezirksamts Hamburg Nord www.barmbek-baut.de, www.langenhorner-markt.hamburg.de

Top